Das Jazzorchester OWL wurde im Jahr 2011 von Christoph Leo und Daniel Reichert gegründet. Es bietet Musikern aus der Region OWL die Möglichkeit auf hohem Niveau Bigband zu spielen. Die Besetzung von 5 Saxophonen, 5 Trompeten, 5 Posaunen und Rhythmusgruppe besteht aus Gymnasiallehrern, Instrumentallehrern und Orchestermusikern der Region. Viele dieser Musiker haben Erfahrungen in der Bigband der Hochschule für Musik in Detmold unter der Leitung von Professor Oliver Groenewald gesammelt. 

 

Der Trompeter Frederik Köster tritt bei dem Konzert im Sommertheater als Gast auf. Er war Professor für Jazz-Trompete in Hannover und Osnabrück und erhielt für seine Alben „Zeichen der Zeit“ und „Canada“ zweimal den ECHO JAZZ in der Kategorie Instrumentalist des Jahres national. Neben seiner Lehrtätigkeit ist er in verschiedenen Projekten und Ensembles tätig. Frederik Köster trat mit Albert Mangelsdorff und Ack van Rooyen auf, mit Nina Hagen und den Sportfreunden Stiller. Er arbeitete u.a. zusammen u.a. mit Michael Wollny, Nils Landgren, der WDR Big Band und der hr-Bigband. 

Nach Ansicht von „Die Welt“ hat Deutschland mit ihm einen neuen Trompetenstar.

 

„Köster zeichnet sich einmal durch sein Spiel aus, das er sensibel und treffsicher auf einer Skala von weichem Lyrismus bis hin zum druckvollen Strahl zu platzieren vermag. Er ist darüber hinaus ein einfallsreicher Komponist und Arrangeur.” (Deutschlandfunk)

Foto: Thomas Schlömann